#1 Fahren mit Erdgas von Fry 15.11.2010 17:21

ÖPNV mit Erdgas

Bis zu einer Vollversorgung mit erneuerbaren Energien wird Erdgas eine immer wichtigere Rolle in der Stromversorgung Deutschlands spielen. Wenn die Weichen gestellt werden, kann Erdgas zur Brückentechnologie werden. Erdgas kann nicht nur als Brennstoff für die stationäre Wärme- und Stromerzeugung sondern auch als Kraftstoffalternative zu Benzin in geringfügig modifizierten Ottomotoren von Kraftfahrzeugen eingesetzt werden. Eine vielversprechende Maßnahme ist die Umstellung der Busse auf Erdgas. Deshalb stellen einzelne Bundesländer großzügige Fördermittel für Erdgaslinienbusse bereit. Heute entscheiden sich viele ländliche und städtische Busbetriebe für Erdgasbusse, die inzwischen von verschiedenen Fahrzeugherstellern produziert werden. In Oldenburg gingen z.B. im August 2007 für die Oldenburger Verkehrsbetriebe (VWG) fünf umweltfreundliche Erdgasbusse in Einsatz. Im Rahmen der Initiative "Einsteigen und sauber abfahren" der Kooperationspartner EWE (einem Energieversorger) und VWG. Mit 18 von 91 Bussen ist bereits jedes fünfte Fahrzeug der VWG ein Erdgasbus. Über 1000 Erdgasbusse sind in Deutschland im ÖPNV unterwegs. Erdgas-Tankstellen gehören heute zum Stand der Technik. Sie wurden mit der Marktentwicklung der Erdgasautos in Deutschland ausgebaut. Mittlerweile gibt es bundesweit über 800 Erdgastankstellen, deren Zahl bis Ende des Jahres flächendeckend ausgebaut werden soll. Vorteile sind ein ermäßigter Energiesteuersatz für Erdgas bis 2018, was geringere Kraftstoffkosten bedeutet und auch, dass Erdgas ein Wegbereiter für die Nutzung von Biogas und auch regenerativem Wasserstoff als Kraftstoffe werden könnte. Erdgasbusse seien auch wirtschaftlicher als Dieselbusse. Klar sollte sein, dass das Erdgas als fossiler Brennstoff irgendwann erschöpft sein wird. Als Brückentechnologie sollten aber Erdgasfahrzeuge einen Beitrag beim Umstieg auf erneuerbare Energien leisten

Welche Einflussmöglichkeiten haben Gemeinden bei der Gestaltung ihres ÖPNV hinsichtlich der Verwendung der Kraftstoffe?

Können Gemeinden Anreize für Busunternehmen hinsichtlich der Verwendung von Kraftstoffen schaffen? Kann eine Gemeinde darüberhinaus sogar vorschreiben, welche Kraftstoffe verwendet werden?

Wie sieht es mit der Infrastruktur aus? Sind ausreichend Erdgastankstellen vorhanden? Was kann eine Gemeinde dafür tun?

Wie sieht der aktuelle Stand der öffentlichen Diskussion hinsichtlich des Themas aus?

Welche Akteure müssten sich an einem Tisch setzen, um eine Planung und Umsetzung eines solchen Vorhabens in die Wege zu leiten?

#2 RE: Fahren mit Erdgas von Stefan Werner 15.11.2010 21:26

avatar

Zitat von Fry
ÖPNV mit Erdgas

Bis zu einer Vollversorgung mit erneuerbaren Energien wird Erdgas eine immer wichtigere Rolle in der Stromversorgung Deutschlands spielen. Wenn die Weichen gestellt werden, kann Erdgas zur Brückentechnologie werden. Erdgas kann nicht nur als Brennstoff für die stationäre Wärme- und Stromerzeugung sondern auch als Kraftstoffalternative zu Benzin in geringfügig modifizierten Ottomotoren von Kraftfahrzeugen eingesetzt werden. Eine vielversprechende Maßnahme ist die Umstellung der Busse auf Erdgas. Deshalb stellen einzelne Bundesländer großzügige Fördermittel für Erdgaslinienbusse bereit. Heute entscheiden sich viele ländliche und städtische Busbetriebe für Erdgasbusse, die inzwischen von verschiedenen Fahrzeugherstellern produziert werden. In Oldenburg gingen z.B. im August 2007 für die Oldenburger Verkehrsbetriebe (VWG) fünf umweltfreundliche Erdgasbusse in Einsatz. Im Rahmen der Initiative "Einsteigen und sauber abfahren" der



Ja lieber Fry, das mit Erdgasbussen ist eine durchaus vielversprechende Option.

Zumal das Erdgas ja auch durchaus durch veredeltes Biogas langfristig ersetzt werden könnte, auch gibt es eine neue Entwicklung der Firma Solar Fuel http://www.solar-fuel.net/herausforderung bei der es gelungen ist aus Wasserstoff, der durch überschüssigen Sonnen oder Windstrom erzeugt wurde, synthetisches Erdgas herzustellen. Der große Vorteil dieser Umwandlung besteht darin, dass für das Erdgas ja bereits eine Infrastruktur vorhanden ist, es sich wesentlich einfacher lagern lässt und letztlich sich auch in der für Erdgas geeigneter Technik verwenden lässt.

Für eine direkte Wasserstoff Nutzung hingegen müsste wieder eine komplett neue Infrastruktur geschaffen werden und die entsprechende Nutzungstechnik.

Zitat von Fry
Klar sollte sein, dass das Erdgas als fossiler Brennstoff irgendwann erschöpft sein wird. Als Brückentechnologie sollten aber Erdgasfahrzeuge einen Beitrag beim Umstieg auf erneuerbare Energien leisten



Da hast Du natürlich total Recht, das Ziel sollten letztlich batteriegestützte Elektrobusse sein, da hier die größtmögliche Effizienz vorliegt. Der Wirkungsgrad eines Elektrobus dürfte bei entsprechend ausgereifter Technik durchaus bei über 80% liegen und das bei Speisung mit regenerativ erzeugtem Strom aus 100 % Rohenergieeinsatz, beim aktuellen Strommix mit entsprechendem Anteil konventioneller Kraftwerke verschlechtert sich zwar der Wirkungsgrad auf unter 40%, läge aber dennoch höher als der konventioneller Dieselbusse die bestenfalls noch 10% der Rohölenergie als Bewegung auf die Straße bringen.
Erste Prototypen, aber auch schon Serienfahrzeuge mit Batteriebetrieb gibt es bereits in den USA, Australien und China !
http://www.heise.de/tr/artikel/E-Bus-2-1-833357.html
http://www.plugincars.com/proterra-all-e...eles-65280.html


http://www.thunder-sky.com/pdf/ev-6700.pdf

http://www.adelaidecitycouncil.com/envir...o-solar-bus.htm

Und selbst in Deutschland gibt es ein Forschungsprojekt des Fraunhofer Institut zum Thema Elektrobus
http://www.ivi.fraunhofer.de/frames/germ...utotram_end.pdf


Der Übergang über Erdgas betriebene, evtl. dann mit Bio- oder Synthese-Erdgas wäre bis zur technischen Verfügbarkeit aber durchaus eine sinnvolle Option zu den doch vergleichsweise Umwelt verschmutzenden Dieselbussen.

Zitat von Fry
Welche Einflussmöglichkeiten haben Gemeinden bei der Gestaltung ihres ÖPNV hinsichtlich der Verwendung der Kraftstoffe?



Nun ich denke mal das Gemeinden da relativ wenig Einfluss haben, das wäre aber durchaus eine Frage die man abklären sollte, hast Du Lust in unserem Verein im Bereich ÖNV mitzuwirken ?

Zitat von Fry
Können Gemeinden Anreize für Busunternehmen hinsichtlich der Verwendung von Kraftstoffen schaffen? Kann eine Gemeinde darüberhinaus sogar vorschreiben, welche Kraftstoffe verwendet werden?



Ich denke schon das man hierzu Anreize schaffen könnte, vielleicht ließe sich ja auch eine solche Tankstelle auf Gemeindegrund installieren und betreiben. Möglicherweise später sogar mit selbst erzeugtem Biogas.

Zitat von Fry
Wie sieht es mit der Infrastruktur aus? Sind ausreichend Erdgastankstellen vorhanden? Was kann eine Gemeinde dafür tun?



Bei uns im Umkreis Gemeinde Wmb ist mir keine bekannt, aber was nicht ist kann ja noch werden.

Zitat von Fry
Wie sieht der aktuelle Stand der öffentlichen Diskussion hinsichtlich des Themas aus?



Gute Frage, aber wir haben unseren Verein ja gerade erst gegründet und das sind durchaus Themen die diskutiert gehören und einer Öffentlichkeit bekannt gemacht werden müssen.

Welche Akteure müssten sich an einem Tisch setzen, um eine Planung und Umsetzung eines solchen Vorhabens in die Wege zu leiten?[/quote]

Ich vermute mal das diese Dinge Kreisangelegenheit sind und mit den Anbietern des Öffentlichen Nahverkehr geplant werden, aber auch hierzu fehlt mir noch das Wissen.

Vorschlag, schaue doch einfach mal bei unserem nächsten öffentlichen Mitgliedertreffen am 1.12. vorbei, dort wird es wohl in erster Linie um die Bürgerversammlung am 2.12. zum Thema Draisine gehen. Wenn es nicht schon zu spät ist, sollte man auf jeden Fall auf ein Umschwenken zu einer richtigen Bahnverbindung in den Überwald hinwirken.

#3 RE: Fahren mit Erdgas von Fry 17.11.2010 22:30

Im Mittelpunkt sollte die Frage stehen: Welche Möglichkeiten haben wir heute?

Erdgasbusse werden bereits in Serie produziert. Elektrobusse sind noch in der Forschung.

Klar, wenn die Technik soweit ist und die Nachfrage da ist, werden diese Busse in großer Zahl auf den Straßen fahren. Dann wird auch die Infrastruktur mit Erdgas-Tankstellen und Elektro-Tankstellen vorhanden sein.


In welchen Zeiträumen müssen wir denken?

Was ist heute bereits möglich, was ist Zukunftsmusik?

Bei Elektrobussen:
Wieviele Jahre braucht die Technik bis sie serienmäßig in die Produktion gehen wird?

Allgemein:
Wie sieht das Entwicklungspotential der Technik in diesem Jahrzehnt aus?



Welche Möglichkeiten haben wir in Wald-Michelbach?

Welche Gestaltungsmöglichkeiten hat eine Gemeinde?

#4 RE: Fahren mit Erdgas von Stefan Werner 17.11.2010 23:27

avatar

Zitat von Fry
Im Mittelpunkt sollte die Frage stehen: Welche Möglichkeiten haben wir heute?



Da dürfte der Vorschlag von dir mit dem Erdgasbus am schnellsten realisierbar und auch vorläufig am sinnvollsten sein.

Zitat von Fry
Erdgasbusse werden bereits in Serie produziert. Elektrobusse sind noch in der Forschung.



Da hast Du wohl Recht und in Deutschland wird das Thema Elektromobilität in all seinen Facetten leider doch noch viel zu zaghaft angegangen und man ist ewig am Forschen.
Die Asiaten und Amerikaner sind uns da schon um Längen voraus und gerade die Asiaten haben wohl auch schon einiges an Elektrobussen auf den Straßen. Wann die deutsche Fahrzeugindustrie endlich aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht ist ganz schwer zu sagen, ich befürchte allerdings das es wohl zu spät sein wird.

Zitat von Fry
Klar, wenn die Technik soweit ist und die Nachfrage da ist, werden diese Busse in großer Zahl auf den Straßen fahren. Dann wird auch die Infrastruktur mit Erdgas-Tankstellen und Elektro-Tankstellen vorhanden sein.



Sowohl eine Erdgas, als auch eine Elektroinfrastruktur stellt eigentlich keine große Herausforderung dar.

Zitat von Fry
In welchen Zeiträumen müssen wir denken?



Das ist ganz schwer einzuschätzen, hier ist wieder die Frage, wie schnell kommen die deutschen Firmen in die Pötte, bzw. werden wir von der asiatischen, sprich chinesischen Technik überrollt ?

Zitat von Fry
Was ist heute bereits möglich, was ist Zukunftsmusik?



Möglich sind Erdgasbusse, die mit veredeltem Biogas, oder aus Wasserstoff synthesiertem Erdgas, auch weitgehend CO2 neutral und umweltfreundlich fahren.

Zitat von Fry
Bei Elektrobussen:
Wieviele Jahre braucht die Technik bis sie serienmäßig in die Produktion gehen wird?



Wie gesagt, hier ist eine Einschätzung sehr schwierig. Die Technik existiert und ist serienreif, einzig die Akkus sind noch sehr teuer. Andererseits ist die Antriebstechnik bei Elektrofahrzeugen ausgesprochen langlebig und extrem Wartungsarm.
Ein Elektromotor kann spielend 1 Million Kilometer und mehr ohne auch nur eine Wartung laufen.
Ölwechsel und was sonst noch so beim Verbrennungsmotor anfällt gibt es beim Elektrofahrzeug natürlich auch nicht.

So gesehen wäre ein höherer Anschaffungspreis durch längerfristige Einsparungen bei der Wartung wieder mehr als wett gemacht.

Zitat von Fry
Allgemein:
Wie sieht das Entwicklungspotential der Technik in diesem Jahrzehnt aus?



Ich will kein Prophet sein, aber ich glaube das geht irgendwann so plötzlich wie das beim Computer ging. Eben noch dachte jeder das dauert noch ewig und im nächsten Moment hatte jeder einen.

Meine Schätzung bei Elektroautos, in 5 Jahren will gar keiner mehr einen Verbrenner weil der Sprit sündhaft teuer wird und kurze Zeit später wird es auch bei den Bussen so weit sein. In wie weit hier Hybridantriebe eine Rolle spielen ist schwer einzuschätzen, das hängt letztlich von der Entwicklung der Batterietechnik ab.

Zitat von Fry
Welche Möglichkeiten haben wir in Wald-Michelbach?



Ich denke wir hätten hier alle Möglichkeiten, wenn man nur will.

Zitat von Fry
Welche Gestaltungsmöglichkeiten hat eine Gemeinde?



Ich befürchte, dass hier die Gestaltungsmöglichkeiten doch eher sehr eingeschränkt sind.

#5 RE: Fahren mit Erdgas von Fry 20.11.2010 19:40

Zitat von Stefan Werner


Zitat von Fry
Welche Gestaltungsmöglichkeiten hat eine Gemeinde?



Ich befürchte, dass hier die Gestaltungsmöglichkeiten doch eher sehr eingeschränkt sind.




Auch nicht durch öffentliche Ausschreibungen?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz